Zusammen zeichnen auf der Handlettering-Party

Veranstalten Sie einen kreativen Geburtstag

Feiern Sie zusammen eine Handlettering Party

Falls Ihr Geburtstagskind selbst gern kreativ ist und dessen Freunde auch: Wie wäre es mit einer Handlettering Party für alle? Mit relativ wenig Aufwand schaffen Sie zusammen in dieser Zeichentechnik schöne Kalligrafie. Kalligrafie ist die Kunst, Buchstaben oder Zeichen zu gestalten. Handlettering bedeutet zunächst, dass Sie mit der Hand alle Buchstaben zeichnen.
Aus Ihrer eigenen Schulzeit kennen Sie vielleicht noch die Ziehfedern mit verschiedenen Breiten und die obligatorische Tusche dazu. Auch durfte das Löschpapier nicht fehlen.

Heutzutage geht das technisch ein wenig anders zu. Sie können mit Stiften und Pinselstiften (Brush Pens)  mit wenig Aufwand loslegen. Haben Sie so etwas noch nie gemacht? Dann empfehlen wir Ihnen, entweder vorher ein Buch über Handlettering anzuschaffen oder einige Tutorials dazu anzuschauen. Da bekommen Sie einige praktische Tipps zu.

 

 

Was brauchen Sie zur Handlettering Party?

Sie sollten sich einige Handlettering-Stifte und Brush Pens anschaffen. Auch einige hochwertige schmale Pinsel, um Buchstaben später in der Aquarelltechnik mit der Farbe aus dem Schulfarbkasten auszumalen, sind sinnvoll. Bleistifte (2B) und Transparentpapier sind für die Übertragung nötig, wenn Sie eine Vorlage nachmachen möchten. Das Lineal ist vor allem praktisch, um die Linie für die Buchstaben zu ziehen.
Falls Sie noch sehr unsicher sind, auch hier gibt es Tutorials mit Übersicht über alle Materialen.

Das Besondere an einer Handlettering Party

Das Tolle ist, dass Sie nur dafür sorgen müssen, dass jeder Gast einige Bögen Papier hat und jeweils einen Brush Pen sowie einen Fine-Liner. Die Geburtstagsgäste können untereinander mit den Stiften tauschen. Einfaches 80g-Papier aus dem Drucker reicht auf jeden Fall, wenn Sie die glatte Seite nehmen.
Und wenn Sie selbst vorher mit dem Geburtstagskind üben, können Sie beide auf diese Art alle Tischkärtchen bereits im Vorfeld mit Handlettering  zeichnen. Für jeden Gast malen Sie dann beispielsweise im Hintergrund ein passendes Tier.
Wenn Sie dann selbst mit den Brush Pens „malen“, merken Sie direkt den optischen Unterschied zwischen Auf- und Abstrich, beim Abstrich wird die ganze Pinselbreite auf das Papier gedrückt.

Wenn Sie ein Buch haben (kann man sich auch aus der Bibliothek ausleihen), dann haben Sie einige Vorlagen im Haus.
Und als passende Einladung haben Sie auch diese tolle Karte, siehe oben.

Wenn alle noch mehr Lust auf Zeichen haben, ist das Porträtzeichnen auch eine gute Idee!